Urwald Tempel

Reiseprogramm
 
Tag 1: Phnom Penh – Kampong Thom
Die Tempelanlage Sambor Prei Kuk befindet sich ausserhalb von Kampong Thom und ist vermutlich die beeindruckteste Gruppe von Bauwerken in Kambodscha aus der Zeit vor dem 9. Jahrhundert. Vor der Erbauung von Angkor befand sich hier im 6. Jahrhundert die Hauptstadt des Chenla-Reiches, die auch unter dem Namen Isanapura bekannt ist; heute befinden sich hier über 100 kleine Tempelruinen, die umgeben sind von Wäldern. Besichtigen Sie das Hauptgebäude der Anlage und erhalten Sie einen Einblick in die frühere architektonische Bauweise Kambodschas.
Übernachtung in Kampong Thom.
 
Tag 2: Kampong Thom - Siem Reap (F)
Fahrt von Kampong Thom nach Siem Reap, Besichtigungstour in Angkor, Besichtigung von Angkor Wat.
Angkor Wat: König Suryavarman II weihte diesen Tempel dem hinduistischen Gott Vishnu. Sein Bau dauerte über 30 Jahre und ist eines der grössten und vollkommensten sakralen Bauwerke weltweit. Im Angkor Wat befinden sich die längsten zusammenhängende Flachreliefs der Welt, die äussere Galerie auf Ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie gewähren. Angkor Wat wurde 1992 von der UNESCO zusammen mit den weiteren Tempeln in Angkor zum Weltkulturerbe erklärt. Besuch des Tempels zum Sonnenuntergang. Beobachten Sie den Sonnenuntergang über der Landschaft Kambodschas von der obersten Terrasse eines altertümlichen Angkor Tempels.
Übernachtung in Siem Reap.
 
Tag 3: Siem Reap (F)
Transfer.
 
Für eine Beratung und Preisanfragen steht Ihnen unser Team sehr gerne zur Verfügung.

Druckversion mit allen Informationen:
PDF Datei herunterladen


Twitter